Tourvorschlag Nr. 2 - Visayas

Tour 2

Tag 1: Den ersten Tag nach Ihrer Ankunft werden Sie in Cebu City, der drittgrößten Stadt der Philippinen verbringen. Sie haben hier die Möglichkeit, den Tag in einer der zahlreichen Shopping Malls wie etwa Ayala oder SM zu verbringen oder sich alternativ die Sehenswürdigkeiten der Stadt anzuschauen. Zu denen zählen etwa das Magellans Cross, der Taoist Temple oder das Fort San Pedro.

Tag 2: Früh morgens fahren Sie mit der ersten Schnellfähre nach Tagbilaran, auf die Nachbarinsel Bohol. Von dort geht es mit dem Kleinbus zu dem nahegelegenen Mag-Aso Wasserfall. Der Wasserfall mit seinem schönen natürlichen Pool lädt zu einer kurzen Erfrischungspause ein. Von dem Wasserfall geht es weiter zu dem Sagbayan Peak. Erst vor wenigen Jahren gebaut, hat es sich mittlerweile zu einem festen Anlaufpunkt auf jeder Bohol Rundfahrt entwickelt. Von den Aussichtsplattformen kann man ein paar Blicke auf die bekannten Chocolate Hills werfen. Auf dem Gelände befindet sich auch ein Gehege mit den kleinen Tarsier Affen, die nur auf Bohol vorkommen. Von Sagbayan geht es weiter zu dem Chocolate Hills Complex in Carmen, welcher inmitten der Chocolate Hills gelegen ist und eine fantastische Aussicht auf die umliegenden Hügel bietet. Hier haben Sie auch Zeit, Ihr Mittagessen zu sich zu nehmen. Von Carmen geht es dann weiter zu dem Loboc River. Neben einem weiteren Tarsiergehege können Sie hier auf dem schönen Fluß eine ca. 30 minütige Fahrt mit dem Schiff machen, bevor es nach Baclayon geht. Die hier stehende Kirche stammt noch aus der Zeit, in dem die Spanier mit der Kolonialisierung der Philippinen begonnen haben. Von Baclayon geht es dann zurück nach Tagbilaran. Sollte noch ausreichend Zeit sein, bietet sich ein kleiner Abstecher zu der Hinagdanan Höhle auf Panglao Island an. Mit der letzten Schnellfähre des Tages geht es dann zurück nach Cebu City und zu Ihrem Hotel.

Tag 3: Nach dem Frühstück fahren Sie in die circa eine Stunde entfernte Stadt Danao. Von hier aus geht es weiter mit der Fähre nach Camotes Island, einer Inselgrupe zwischen Cebu und Leyte, welche Sie nach gut zwei Stunden erreichen. Mit dem Jeepney geht es in das Santiago Bay & Garden Resort. Das am Hang gelegene Resort bietet eine fantastische Aussicht über die Bucht mit ihrem wunderbaren weißen Sandstrand. Leider ist das Baden nur während der Flut möglich. Bei Ebbe zieht sich das Wasser sehr weit zurück. Wer dennoch nicht auf das kühle Nass verzichten kann, nimmt eine Abkühlung in dem vorhandenen Swimming Pool.

Tag 4: An diesem Tag werden Sie eine Inselrundfahrt unternehmen und hierbei die Sehenswürdigkeiten erkunden. Den ersten Stopp werden Sie im Mangodlong Beach Resort machen. Auch hier gibt es einen wunderbaren weißen Sandstrand. Über eine Sandbank gelangen sie zu einem vorgelagerten Inselchen, welches mit kleinen Hütten bebaut ist, in denen man sich ausruhen kann. Weiter geht es zum Lake Danao. Auf einer Bootsfahrt erkunden Sie den See, bevor es weiter zur Timubo Höhle geht. Viele Meter geht es hinab. Unten angekommen erwartet Sie ein unterirdischer Süßwasser Pool in dem Sie ein erfrischendes Bad nehmen können. Es weiterer Stopp (Bukilad Cave) steht noch auf dem Programm, bevor es wieder zurück in das Hotel geht.

Tag 5: Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung, bevor es abends mit dem Schiff zurück nach Cebu geht. Es bietet sich eine Tour nach Talong Island an. Dort gibt es ein paar schöne Stellen zum schnorcheln. Die Nacht verbringen Sie in Cebu City.